8. Juni bis 10. August 2013: L’art de Lollchand

1304EinladungRueckseite

KAROUNA LOLLCHAND entdeckte ihr Talent für Malen und Zeichnen bereits in der Schule. Diese Schule stand auf der schönen Insel Mauritius. Ihr Lehrer war einer der bekanntesten Künstler der Insel, erkannte ebenfalls ihr Talent und förderte es nach Kräften. Damit waren die Grundlagen gelegt.

Vor 19 Jahren kam Karouna nach Deutschland und seit gut einem Jahr widmet sie sich wieder ernsthaft der Malerei. Dabei ist sie für alle Richtungen offen: Sie benutzt Acrylfarben mit Pinsel, Spachtel und Schwamm, aber auch den Kohlestift. Sie fertigt Stilleben und Landschaften, aber ihre Stärke ist sicherlich das Abstrakte. Hier wechseln sich bunte, florale Muster mit lediglich schwarzweißen Bildern ab.

Sie selbst sagt: „Oft habe ich die Bilder schon im Kopf, die ich auf die Leinwand bringen will. Dabei kann ich gut abschalten – dann vergesse ich alles um mich herum.“